Vortrags-Veranstaltung

Bindung und Urvertrauen

Bindung

Termin: 26. Oktober 2017, 18.30 Uhr
Ref.: Y. Telzerow-Gernhardt
Ort: Teestube Lüchow, Königsberger Str. 5

Kindern liebevoll den Weg ins Leben zeigen - das ist wohl ein ureigenster Eltern-Wunsch.

Warum gestaltet sich dieser Weg manchmal einfacher, manchmal schwieriger?

Weiterlesen ...

Ansprechpartnerin "Vorträge"

Yvonne Telzerow-Gernhardt
Dorfstrasse 23
29491 Prezelle
Tel.05848 - 609

Kontaktformular

Ihr Weg zu uns

von Adresse: zu:

Referentin J. PinnowTermin: 8. April 2010
Referentin: Janice Pinnow, (MELANO Lüneburg)
Ort: Mehrgenerationenhaus, Dannenberg

Immer häufiger erleben wir in unserem Umfeld Menschen, die sich in einem extremen Chaos, manchmal in einer Gesundheits gefährdenden „Vermüllung" bewegen.

Wir sprechen hier von dem sog. "Messie-Syndrom". Die Auswirkungen dieses äußeren, meist auch inneren Chaos sind oft Isolation, Angst, Scham- und Schuldgefühle der Betroffenen und ihrer Angehörigen.

Bericht von der Veranstaltung - Gespräch mit einer Betroffenen

Vor etwa 35 Interessierten, Betroffenen und Angehörigen, BetreuerInnen und in der ambulanten Betreuung von psychisch erkrankten Menschen HelferInnen stellte sich Frau Pinnow auf Einladung der „brücke lüchow-dannenberg e.V." Fragen zum Thema „Messie-Syndrom". Frau Pinnow - selbst betroffen - arbeitet ehrenamtlich seit 1999 für den Landesverband der Messies im norddeutschen Raum (MELANO) in der Betroffenen-und Angehörigenberatung in Lüneburg. Sie koordiniert Betroffenen- und Angehörigen-Selbsthilfegruppen für MELANO.

Menschen, die unter den Messie-Syndrom leiden, seien - entgegen gängigen Vorurteilen - keineswegs als faule, schlampige Wesen, im Gegenteil seien es oft interessante, wissbegierige, kreative Menschen (oft aus der Akademikerschicht), die nachdenklich und hilfsbereit sind - immer offen für Neues -  sich also wenig abgrenzen können

Das Wesen der Messie-Persönlichkeit sei jedoch, dass diese extrem perfektionistisch sei und meistens zwanghaft zuwider handele. Sie halte Ordnung sozial, in Raum und Zeit oft nicht ein, weil sie sie als frendbestimmt und aufgezwungen erleben. Mit diesem Perfektionismus setzen sie sich selber unter Druck, leiden unter negativem Stress und entwickeln vielfältige psychosomatische Erkrankungen... Sehr authentisch und gefühlsnah stellte Frau Pinnow die Symptomatik und den Umgang damit anhand Ihrer eigenen Leidensgeschichte dar.

Befragt nach den Ursachen betonte Frau Pinnow vor allem eine frühkindliche Bindungsstörung durch elterliche Strenge und ein kaltes feindseliges leistungsorientiertes Familienklima. Die Kinder seien überangepasst und fügsam, versuchen sich übertrieben sauber, ordentlich etc. zu verhalten. - "Immer ist etwas anderes wichtiger als sie selbst, ihre eigenen Gefühle zählen nicht.", so entwickelten sie keinen eigenen roten Faden für ihre Existenz und keine Verbindlichkeiten. Verhaltensmaxime sei Widerstand gegen Eltern, soziale Ordnung etc.

"Wie kommt der/die „Messie" zur Therapie?" war eine von vielen lebhaften Fragen aus dem Publikum und welche Therapieform hilft überhaupt? "Nur der Messie kann sich verändern" - d.h. am wichtigsten sei der eigene Leidensdruck und der Wunsch, sich selber zu entwickeln, Selbstvertrauen aufzubauen, selbstbewußt zu werden, seine schmerzlichen Gefühle zuzulassen.

Den Weg über den sozialpsychiatrischen Dienst sowie jede Fremdhilfe (z.B. Aufräumhilfen) wies Frau Pinnow nach ihren Erfahrungen zurück, eindeutig sprach sie sich für Aufarbeitung in Selbsthilfegruppen, deren Mitglieder dem Betroffenen sein Verhalten spiegeln sowie für Therapieformen aus, die die Kindheitstraumata der Betroffenen in einem akzeptierenden Klima bearbeiten und „Anleitung zum sozialen Lernen" geben.

Informationen und Kontakt MELANO, Landesverband der Messies im Norddeutschen Raum

Janice Pinnow, Ansprechpartnerin Lüneburg
Tel.04131-682091
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.messie-syndrom.de

Dipl.Psych. Yvonne Telzerow-Gernhardt

Ihre Suche

Momentan online

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online